[Pfarre Riezlern]
[
Pfarrverband]
[Aktuelles]
[
Gottesdienste talweit]
[
Theodulblatt und Mosaik]
[
Pfarrbüro]
[
Erstkommunion 2019]
[
Kirchenchor]
[
Geschichte]
[
Kontakt]
[
Impressum]

Aktuelles

Lichter der Hoffnung   kerzenkette

Auf Anregung unserer Diözese und des Referatsbischofs für Ökumene, Bischof Manfred, Linz, sind wir eingeladen, in unseren Häusern oder Wohnungen täglich um 20.00 Uhr eine Kerze anzuzünden und in das Fenster zu stellen.
Es wird zudem eingeladen, ein “Vaterunser” zu beten und ein Segensgebet zu sprechen.

Diese Aktion ist ökumenisch. Sie wird bereits seit einigen Tagen von der Orthodoxen Kirche durchgeführt und die Evangelische Kirche macht ebenfalls mit.

Ich möchte diese Aktion noch ausweiten an überhaupt alle Menschen, die für sich oder füreinander ein Licht der Hoffnung anzünden wollen.

Herzliche Einladung dazu. Dieses Licht verbindet uns untereinander in der Sorge um unsere Gesundheit und in der Bitte, dass wir füreinander Licht sind.

Eine zweite Anregung:
Wir knüpfen ein Netz des Segens

netze

In dieser Zeit, da wir persönliche, soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren sollen/müssen, kann es eine wertvolle Hilfe sein, wenn wir uns in Gedanken oder im Gebet mit Menschen verbunden wissen.
Am Morgen beim Aufstehen oder während des Tages einmal stelle ich mich an das Fenster oder auf den Balkon und nehme meine Nachbarn/Nachbarinnen „ins Gebet“.
Ich schicke von meinem Fenster oder Balkon aus einen guten und stärkenden Gedanken zu ihm/zu ihr.
Ich spreche ein einfaches Segensgebet, z. B. “Gott segne meinen Nachbarn/meine Nachbarin”.
 Ich verbinde mich in Gedanken mit diesen Menschen und bin damit nicht mehr allein.

Wenn viele von uns das tun, entsteht ein Netz des Segens,
ein Netz der Aufmerksamkeit, ein Netz des Miteinanders.

Eine Form gelebter Solidarität ist
das Gebet füreinander

 

Die Osterkerze in unserer Pfarrkirche brennt jeweils

am Freitag von 15.00 – 17.00 Uhr und
am Sonntag, von 9.00 – 11.00 Uhr;
das ist jene Zeit, in der wir sonst unseren Gemeindegottesdienst feiern.

In dieser angespannten und für viele auch bedrückenden Zeit, dürfen wir in einer besonderen Weise um die Kraft und den Beistand unseres Gottes bitten.

Wir bitten für unsere Verantwortlichen.

Wir bitten für die Bürger in unserem Tal.

Wir bitten für alle vom Corona-Virus betroffenen Menschen.

Die Kirchturmglocken unserer Pfarrkirche sind hier zu hören

Dezember 2017
Die neue Krippe ist fertig -
und wurde gestaltet nach der Idee der fleißigen Helfer, welche jedes Jahr die Krippe aufbauen.

Ein aufrichtiges “Vergelt`s Gott” ALLEN Freunden, die dies ermöglicht haben.

Krippe neu0102

[Pfarre Riezlern] [Pfarrverband] [Aktuelles] [Gottesdienste talweit] [Theodulblatt und Mosaik] [Pfarrbüro] [Erstkommunion 2019] [Kirchenchor] [Geschichte] [Kontakt] [Impressum]